+++ vormerken lassen I anmeldung ab 5. märz 2018 möglich+++

+++DEUTSCH / GERMAN (find english below)+++

5. ravensburger clown sommerakademie 2018

 

In diesem Jahr findet nun die 5. Clown Sommerakademie in Ravensburg statt. Eine Woche Clownpower & intensives Training mit nun 5 Profi-Trainern aus USA/ARG/F/D/NL. Die diesjährigen Trainer sind bekannte sowie neue Gesichter aus der Szene:

  • Moshe Cohen  (USA) DEEP CLOWN für Fortgeschrittene & Profis
  • Lee Delong (USA/F) THEATER CLOWN für Profis
  • Lila Monti (ARG) HERE & NOW für Fortgeschrittene
  • Gerry Flanagan (GB) CLOWN & COMMEDIA für Fortgeschrittene
  • Ton Kurstjens (NL) DER STILLE CLOWN für Anfänger
  • Alle Workshop  sind inkl. Show Povnia mit Lila Monti

>>> Eine genaue Beschreibung der einzelnen Kurse findest Du unten.

 

START  Sonntag, 29. Juli 2018

ab 18 Uhr Einschreibung

19:30 Uhr Offizielle Eröffnung

20:00 Uhr clown show POVNIA mit Lila Monti

 

FINIS  Samstag, 04. August 2018

19 Uhr Öffentliche Werkstattaufführung Theater Ravensburg

ab 21:30 Uhr sommerakademie Party

 

 

ferien-workshop. Dieser Kurs ist einzeln buchbar. Für Anfänger, Fortgeschrittene & Profis je nach Kurswahl.

max. 14 - 18 Personen / Workshop

Ton Kurstjens: 14 TN I Moshe Cohen: 18 TN I Lee Delong: 12 TN I Lila Monti & Gerry Flanagan: 15 TN

29.  JULI - 04. AUGUST 2018

Eröffnung So 19:30 Uhr mit Live-Act I

                   Abschluss Sa 20:00 Uhr  mit werkschau  I

                   Workshopzeiten ca. 10 - 16:30 Uhr (max. 7h/Tag

                   nach Absprache mit dem jeweiligen Trainer)

Theater Ravensburg, Zeppelinstr. 7, 88212 Ravensburg I www.theater-ravensburg.de,

430 € nur Ton Kurstjens I 450 € Akademie-Preis

inkl. Eintritt  POVNIA mit Lila Monti

                   zzgl. 183 €** Ü/F (Mehrbettzimmer) vom 29.7. - 5.8.18

                    ( 7 Nächte ) in der Jugendherberge Ravensburg

 

*Im Vorverkauf kosten die Karten für das Clownstheater von Lila Monti POVNIA 18 €, an der Abendkasse im Theater Ravensburg 22 €.

**Sonderpreis im Rahmen der Akademiewoche.

 


Moshe Cohen, Deep Clown,  Gründer Clowns without Borders (USA):

 

Je mehr wir mit uns selbst verbunden sind, je mehr sind wir mit dem Publikum verbunden,” sagt Moshe.

Wir sagen das gleiche im Zen,” Frank DeWaele Sensei.

 

Dieser Workshop setzt seinen Fokus auf deine Aufmerksamkeit und Verbindung zu deiner inneren Clownwelt und zu deinem Publikum, sowohl für Bühne als auch Klinik. Durch Untersuchung und Improvisation vertiefen wir diese Verbindung, allein und mit einem Partner. "Verschönere" deine Fähigkeit des Ausdrucks mit Feinsinn, Leichtigkeit, Ausgelassenheit, Poesie und Spontanietät.  Manchmal haben wir als Clowns die Tendenz enthusiastisch, hyperaktiv, animierend und gesprächig zu sein bis zu dem Punkt, wo es herausfordernd für uns ist mit unserem zentralen Humor-"Knochen" in Verbindung zu bleiben. Vor allem am Höhepunkt unseres Spasses.

 

Wir werden es also entschleunigen und dabei Übungen vom Japanischen Butoh Tanz (Kazuo Ohno Stil) anwenden. Wir stärken den non-verbale Ausdruck mit Übungen und Improvisationen (Solos, Duos, Trios) aus der Welt des Clowns und des physischen Theaters.  Wir werden mit stimmlichem Ausdruck arbeiten und insbesondere auf Töne, die mehr als Worte bedeuten, schauen. Wir dehnen die Stimme auf die humorvolle und emotionale Resource hin aus. Wir arbeiten hochkonzentriert in der Stille und mit Ausgelassenheit, um Feinheit und Enthusiasmus zu stärken.  Durch die Arbeit mit deiner authentische Präsenz, einen ruhigeren Raum zu kreieren, kommen wir mehr und mehr in dein Zentrum. Dein Clownshumor und dein Leichtsinn werden gegenwärtiger, verfügbar, erfindungsreich, reaktionsfähiger und lustig.

 

Moshe Cohen

 

intensiv-kurs mit "badepause" am mittwoch nachmittag.

 

Du kreierst einen wundervollen Raum, in welchem ich mich sicher gefühlt habe, Dinge auszuprobieren, zu spielen und wo es auch möglich war ein Risiko einzugehen. Dies war sehr besonders für mich. Daneben mochte ich wirklich sehr den Butho-Clown - das Runterkommen, das Reduzieren kreiert eine Aufmerksamkeit für die kleinsten Momente, die so gefüllt sind von Geheimnissen. Vielen Dank. ” Hilde

 

Lee Delong, Theater Clown (USA/F):

 

Clownerie ist der authentischste aller Theaterstile.

 

Da dein Clown wirklich du bist, gibt es keine Masken, hinter denen du dich verstecken kannst, und keine Lügen können erzählt werden. Clown ist die Suche nach dem, was Mensch ist.

Der Clown existiert in einer Welt, die der Tragödie entgegengesetzt ist. Er findet sich in menschlichen Emotionen, in menschlichen Zwangslagen. Er wird in der Liebe, in Wut, in Eifersucht ... in Hunger gefunden. Er kann das Bauchlachen hervorrufen oder uns in die Welt der Poesie führen, aber er bleibt immer menschlich.

Die Suche nach dem eigenen Clown ist die Suche nach dem Ich des Künstlers, dem Material, das der Künstler als Schauspieler benutzt. Das Berühren dieser Naivität, diese grundlegende Ehrlichkeit, ist für alle Schauspieler essentiell.

Die Angst vor der Lächerlichkeit zu verlieren, ist ein großer Schritt für einen Schauspieler und seine Arbeit wird für immer danach bereichert sein.

Wenn der Clown auf das Publikum trifft, entsteht eine ganz besondere Beziehung, die unsichtbar und vergänglich ist. Der Clown wird von der Nahrung der Öffentlichkeit zu ihm genährt. Das Publikum kann über den Clown lachen, weil sie sich selbst erkennen.

 

Durch eine Reihe spezifischer Übungen werden wir nach dem emotionalen Material in jedem Schauspieler suchen, das ihn zu seinem eigenen Spott führt. Am Ende des Workshops findet eine öffentliche Präsentation der Arbeit statt, die von zwei Musikern unterstützt wird.

 

Lee Delong

Lila Monti, Here & Now (ARG):

 

Here and Now, eine intensive Improvisation und Vertiefung von Clownstechniken.

 

Die Clownwelt läuft in der Gegenwart ab. Es ist ein ständiges Hindurch durch das hier und jetzt. Selbst in einem Sketch oder in einer Routine muss ein Clown auf der Hut sein, aufnahmebereit und verfügbar für das, was im Moment und im Raum vor sich geht, wo er oder sie ist.

Die Absicht des Workshops besteht darin, das Hören der Gegenwart zu entwickeln, die Transformation verschiedener Reize im Clownspiel zu trainieren, Spiele aufzubauen und sie durch diese Wahrnehmung und den Dialog mit sich selbst, mit dem Partner und dem Publikum wachsen zu lassen.

 

Um die Clowntechniken zu vertiefen und zu entwickeltn, konzentrieren wir uns auf:

  • Kontakt mit der Öffentlichkeit, die eigenen Emotionen des Clowns und das Hier und Jetzt.
  • Auf die Partner hören.
  • Entwicklung von Vorstellungskraft und Spiel.
  • Transformation von Impulsen in Aktion.
  • Projektion, Verfügbarkeit und Bühnenpräsenz.
  • Improvisation von Spielangeboten (Solo, Duo und Trio).
  • Ein Hindurchgehen durch Verletzlichkeit, Versagen und dem ausgeliefert sein.

 

Lila Monti

Gerry Flanagan, Clown & Commedia (GB):

 

Wir erkunden das verspielte komische Theater, das im 16. Jahrhundert in Italien entstand, um zu entdecken, wie es das heutige Clown Spiel beeinflusst hat. Dies ist die Welt von Arlechino, Pantalone, Dottore, Capitano, Columbina und den Zanni, die alle versuchen, in einer Welt voller Gier, Rache, Hunger und Liebe zu überleben.

 

Commedia Charaktere wurden in drei Kategorien unterteilt; die jungen Liebhaber, die Herren und die Diener. Die Herren und Diener waren Clownsfiguren.

Die Commedia lieferte die Grundlage für einen Großteil des heutigen Clownspiel. Denkt nur an die Fawlty Towers und die Marx Brothers!

 

Dieser Workshop konzentriert sich auf körperliche Komik, Spiel, Status, Rhythmus und die Entwicklung einfacher Szenarien. Ideal für alle, die ihre Performance erweitern und Fähigkeiten entwickeln, sie in die Tat umsetzen wollen - und Spaß haben!

 

Gerry Flanagan

Ton Kurstjens, Der stille Clown, Clowncontact (NL):

 

Als stiller Clown spure ich immer mehr, dass ich meine Gefühle besser übertragen kann, wenn ich nicht rede. Unser Verstand darf gerne erklären und schnell reagieren, aber nur in der Stille kann man richtig fuhlen. Auch in diesem Intensiv-Kurs arbeite ich viel mit der Stille. Keine Angst vor der Leere, lasst uns das mal untersuchen!

Ton Kurstjens ist ein holländischer, nonverbaler Clown, der seit 1983 in Europa auftritt.

 

Ton Kurstjens

+++ make a reservation of your course; booking possible from 5th march 2018 +++

+++ENGLISH / ENGLISCH (find german above)+++

5th ravensburger clown summer academy 2018

It is a great pleasure for us to present the fifth clowning summer acacamy in Ravensburg / South Germany with such great clowning teachers and actors. And with you! A varity of workshops for experts and beginners. Welcome clowns!

 

  • Moshe Cohen (USA) for Advanced and Professionals
  • Lee Delong (USA/F) THEATRE CLOWNING for Professionals
  • Lila Monti (ARG) HERE & NOW for Advanced
  • Gerry Flanagan (GB), CLOWN & COMMEDIA for Advanced
  • Ton Kurstjens (NL) THE SILENT CLOWN for Beginners
  • All Workshops including the show povnia with Lila Monti

    >>>A detailled description of each course you will find below.

START  Sunday, 29th july 2018

from 6 p.m  enrollment

7:30 p.m  official opening

8 p.m. clown show POVNIA with Lila Monti

 

 

FINIS  Saturday 04th august 2018

7 p.m. public workshop performance Theater Ravensburg

from 9:30 p.m.  summeracademie party

 

 

This is a holiday-workshop. For beginners and experts according to the requirements of the workshops.

max. 14 - 18 people / workshop

Ton Kurstjens: 14 P. I Moshe Cohen: 18 P. I Lee Delong: 12 P. I Lila Monit & Gerry Flanagan: 15 P.

29th JULY - 4th  AUGUST 2018 I Opening Su 7 p.m. I Finis Sa 8 p.m. I workshop times 10 a.m. till 4:30 p.m.

                   approx., max. 7h/day depending on the trainer

Theatre Ravensburg, Zeppelinstr. 7, 88212 Ravensburg I www.theater-ravensburg.de

430 € just Ton Kurstjens I 450 € academie + 15 €**entry fee OH ! excl. 183 €** B&B (dorm) in the Youth Hostel Ravensburg

 

*The entry fee of 15 € for the clowning act POVNIA is a comi-pack of academy and clowning act and just bookable online for participants. In pre-booking the entry fee is 18 €, at the evening 20€.

**special rate for academy week only




Moshe Cohen, Deep Clown,  Founder Clowns without Borders (USA):

 

The more connected we are within, the more we are connected with the audience,” says Moshe.

We say the same thing in Zen,” Frank DeWaele Sensei.

 

This workshop will focus on awareness and connection to your inner clown world, and to your audience, both for the stage and clinic. Deepen that connection through investigation and improvisation, alone and with partners. Color your expressive capacities with qualities of subtlety, lightness, exuberance, poetry and spontaneity. As clowns, we sometimes have a tendency to be enthusiastically over-active, animated, talkative to the point where we find it challenging to stay connected to our central funny-bone, especially in the midst of celebration.

We will slow it down a bit using exercises from Japanese Butoh dance (Kazuo Ohno style.) We will strengthen non-verbal expression with exercises and improvisations (solo, duos, trios) from the worlds of clown and physical theater. We will work with vocal expression, emphasizing the sounds and tones over words, to expand the humorous and emotional capacities of our voice. We will work with both concentrated quiet and with exuberance to empower both subtlety and enthusiasm. By working on authentic presence, creating a calmer space, getting closer to your center, your clown’s humor and levity are more present, available, inventive, responsive and funny.

Moshe Cohen

 

intensive course with "swimming pause" wednesday afternoon.

 

You create a wonderful space where I felt safe to try out, to play and where it was possible to take risks. That was very special to be. Besides I really like the Butohclown-to slow down, to reduce creates an awareness for the small moments that are so full of secrets. Thanks a lot.” Hilde

Lee Delong, Theatre Clown (USA/F):

 

Clowning is the most authentic of all theater styles.

Since your clown is really you, there are no masks to hide behind and no lies can be told. Clown is the search for what a human.

The clown exists in a world opposite to tragedy. He finds himself in human emotions, in human predicaments. He is found in love, in anger, in jealousy ... in hunger. It can make you laugh or lead us into the world of poetry, but it always stays human.

The search for one's own clown is the search for the ego of the artist, the material that the artist uses as an actor. Touching this naivety, this basic honesty, is essential for all actors.

Losing the fear of ridicule is a big step for an actor and his work will be forever enriched.

When the clown meets the audience, a very special relationship arises that is invisible and transient. The clown is nourished by the public's food to him. The audience can laugh at the clown because they recognize themselves.

Through a series of specific exercises we will look for the emotional material in each actor that leads him to his own ridicule. At the end of the workshop there will be a public presentation of the work, supported by two musicians.

 

Lee Delong

Lila Monti, Here & Now (ARG):

 

Here and Now, an intensive improvisation and deepening on clown technique workshop.

 

The clown world elapses on the present, it’s a constant passage through here and now, even on a sketch or routine a clown must be on the watch, receptive and available to what’s going on at the moment and space where he or she is. The seminar proposal is to develop listening on the present, to train the transportation of different stimuli received by the clown into action, to built games and make them grow through that perception and the dialogue with himself or herself with the partner and with the audience.

 

To deepen and develop the clown technique emphasizing on:

 

  • Contact with the public, the clown’s own emotions and the here and now.
  • Listening to the partners.
  • Development of imagination and game.
  • .ransformation of impulses into action.
  • Projection, availability and stage presence.
  • Improvisation from assignments. (solo, duo and trio)
  • Passage through fragility, failure and exposition.

Lila Monti

Gerry Flanagan, Clown & Commedia (GB):

 

Explore the playful comic theatre that originated in Italy in Italy in the 16th Century to discover how it has influenced today's Clowning. This is the world of Arlechino, Pantalone, Dottore, Capitano, Columbina and the Zanni who all attempt to survive in a world full of greed, revenge, hunger and love. Commedia characters were divided into three categories; the young lovers, the masters, and the servants. The masters and servants were Clown characters.

 

The Commedia provided the foundation for much of today’s Clowning. Just think of Fawlty Towers and the Marx Brothers!
This workshop will concentrate upon physical comedy, play, status, rhythm and the development of simple scenarios. Ideal for all those who wish to broaden their performance and devising skills, put them into action– and have FUN!

 

Gerry Flanagan

Ton Kurstjens, The silent clown, Contactclown (NL)

 

As a silent clown I feel more and more that I can transfer my feelings better if I do not talk. Our minds like to explain and respond quickly, but only in the silence you can really feel what is. In this intensive course I work a lot with the silence. No fear of emptiness, let us examine this phanomen!

Sound Kurstjens is a Dutch, non-verbal clown, working on stage in Europe since 1983.

Ton Kurstjens